„Additive Fertigung – 3D-Druck in der Praxis“

„Additive Fertigung – 3D-Druck in der Praxis“
 
Die additive Fertigung ist fast universell einsetzbar, von der Massenfertigung für meist kleine Teile bis zum ganz individuellen Unikat. Massenteilfertigung bedeutet fertigungsausgerichtete Werkstoffauswahl und Designs, hohe Stückzahlen, aber dafür niedrigere Preise. Verschaffen nun neue Technologien - und hierbei besonders die additiven Fertigungsverfahren - den Durchbruch der Individualität in der Masse?

Setzt die hohe geometrische Komplexität bei der herkömmlichen Zerspanung noch ihre Grenzen, verschwinden diese bei der additiven Fertigung. Gerade die steigende Komplexität der Bauteilgeometrie ist ein großer Vorteil für dieses Verfahren.

Gegenüber dem Spritzgussverfahren entfällt beim 3D-Drucken das aufwändige Herstellen von Werkzeugen. Gegenüber den spanabhebenden Verfahren können Bearbeitungsschritte und Energie eingespart werden.

Was sich auf dem Papier so einfach liest, kann in der Praxis anders aussehen: Wie können Kompatibilitätsprobleme gelöst und statische Berechnungen im Voraus besser genutzt werden? Wie sieht es mit der Genauigkeit der Bauteile aus? Welche Materialien sind für das 3D-Drucken verwendbar?

Neben den herausragenden Fachvorträgen wird es in diesem Jahr kurze Pitches von Unternehmen geben. Hierbei sollen die aufgetretenen Hürden bei der Etablierung der additiven Verfahren aufgezeigt und Lösungsansätze besprochen werden.
 

PROGRAMM (vorläufig - Änderungen möglich)

ab 12:30 Uhr
Eintreffen der Gäste

13:00 - 13:05 Uhr
Begrüßung durch die Moderatoren

13:05 - 13:45 Uhr
Impuls: "Das 3D-Druck-Netzwerk der Metropolregion Hamburg"
Vortrag: N.N.

13:45 - 14:15 Uhr
"3D Prototyping in der Forschung und Entwicklung"
Vortrag: Dipl-Ing. (FH) Dennis Wendt, Fraunhofer EMB

14:15 - 14:45 Uhr
Kurzvorträge der Aussteller

14:45 - 15:45 Uhr
Pause und Besuch der Ausstellung

15:45 - 16:15 Uhr
"Was kann alles schief laufen beim 3D-Druck?
Vortrag: Philipp Kiefer Technikzentrum Lübeck, Lübeck

16:15 - 16:45 Uhr
„Implementierung der Additiven Fertigung bei Dräger am Beispiel des Selektiven Lasersinterns“
Vortrag: Marcel Weiß Dräger Safety AG Co. KGaA

16:45 - 17:30 Uhr
Besuch der Ausstellung

ab 17:30 Uhr  
Ausklang und Imbiss

Moderation: Dipl.-Ing. Ingo Buck, WTSH
Aussteller: Alle Referenten und Orgateam plus zusätzliche Unternehmen der Branche

WERKSTOFFTAG/MESSE - PROGRAMM

ÜBER UNS

AKTUELLE AUSSTELLER



 


Anschrift

Fackenburger Allee 2
23554 Lübeck